CAD/CAM und Zähne

Die digitale Fertigung ist in meinem Labor schon seit 2011 fester Bestandteil des Arbeitsalltags. Die Verwendung von CAD/CAM bietet als Ergänzung zum traditionellen, handwerklichen Arbeiten, so viele neue Möglichkeiten. Viele Materialien haben so Einzug in die moderne Zahnmedizin gefunden, deren Verarbeitung ohne die digitale Unterstützung nur sehr schwer möglich gewesen wäre.

Gerade bei größeren Versorgungen oder bei  implantatgetragenem Zahnersatz ist eine reproduzierbare, exakte und spannungsfreie Gerüstherstellung unerlässlich. Durch die Konstruktion am Rechner (CAD) und das darauf folgende computergestützte Fräsen oder sintern (CAM) werden die Grundlagen für Zahnersatz von ausserordentlich hoher Präzision und Güte geschaffen. Und dieses Ergebnis ist jederzeit reproduzierbar. Dadurch kann der Fokus des Technikers verstärkt auf funktionelle und kosmetische Aspekte gelegt werden.

Selbstverständlich wird auch der vollständig digitale Weg  – Intraoralscan statt Abformung – zur Anfertigung von Zahnersatz umgesetzt.